Head (Druckversion)

Besondere Fächer desWirtschaftsgymnasiums

 Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling (BWRC)

Mit der Entscheidung für das Wirtschaftsgymnasium wird automatisch einer der beiden
Leistungskurse (BWRC) festgelegt. Dieses Fach ist das Profilfach dieser Schulform und als zweites Abiturprüfungsfach für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Von Anfang an wird es fünfstündig unterrichtet. Am Ende der Klasse 13 erfolgt eine Zentrale Abiturprüfung.

Im Unterricht werden aus der Perspektive eines Industriebetriebs alle in einem Unternehmen stattfindenden Prozesse wie Beschaffung, Produktion und Absatz behandelt. Darüber hinaus werden Grundlagen des Rechts, des Personalwesens, der Investition und Finanzierung sowie der Finanzbuchhaltung und der Bilanzanalyse thematisiert. Die Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts zum Bestehen der Abiturprüfung erwerben, gehen weit über betriebswirtschaftliches Grundwissen hinaus. Schnell wird deutlich, dass diese Unterrichtsinhalte nicht nur im Unternehmen sondern auch im Alltag von großer Bedeutung sind. Denn jeder private Einkauf stellt einen Beschaffungsvorgang dar, der eine Rechtsbeziehung zwischen Käufer und Verkäufer entstehen lässt. Die daraus resultierenden Rechte und Pflichten können schnell zu
Streitigkeiten führen. Dann ist jeder gut bedient, der sich auskennt. So wird schnell deutlich, dass das im Unterricht Erlernte einen unmittelbaren Bezug zum Alltag hat und letztendlich das Fundament eines späteren beruflichen Werdegangs bilden kann.

Volkswirtschaftslehre

Während die Betriebswirtschaftslehre die Wirtschaft aus der Froschperspektive betrachtet, geschieht dies in der Volkswirtschaftslehre aus der Vogelperspektive. Die VWL befasst sich zunächst damit, wie Märkte funktionieren (z. B. Arbeitsmarkt und Finanzmarkt) und miteinander in Beziehung treten. Darüber hinaus werden gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge in einem Wirtschaftssystem betrachtet.

Wirtschaftsinformatik
In diesem Unterrichtsfach werden fundierte EDV-Kenntnisse am Beispiel betriebs- und volks-
wirtschaftlicher Problemstellungen vermittelt. Dazu zählen verschiedene Office-Anwendungen, wie
z. B. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken und Präsentationssoftware. Darüber
hinaus wird in die objektorientierte Programmierung sowie in die Gestaltung von Internetseiten
eingeführt.
Differenzierungsbereich in der Jahrgangsstufe 12 und 13

Wirtschaftsrecht
Dieses Unterrichtsfach gibt einen ersten Einblick in privatrechtliche, strafrechtliche und öffentliche-
rechtliche Rechtsnormen und Maßnahmen, die der Staat zur Regelung der Rechtsbeziehungen aller
am Wirtschaftsleben Beteiligten untereinander und im Verhältnis zu ihm festgeschrieben hat.

Literatur
Im Rahmen des Literaturkurses in der Jahrgangsstufe 12 und 13 kann der Schwerpunkt Theater
gewählt werden. In diesem Kurs werden unter Anleitung einer Theaterpädagogin verschiedene
Theater- und Inszenierungstechniken erarbeitet (z. B. Stimmbildung, Maskenspiel, Improvisationen).
In jedem Schuljahr findet dann eine Theateraufführung statt.

Steuerlehre
Im Rahmen dieses Unterrichtsfaches geht es um die wirtschaftswissenschaftliche Betrachtung von
Steuern und ihrer Auswirkungen. Einzelne Steuerarten werden in ihren Grundzügen thematisiert.
 

KBM: News

23.04.2018 - 31.10.2018

Einschulung der Auszubildenden, die zum 01.08. bzw. 01.09.2018 eingestellt werden

Kaufmann/-frau für Büromanagement 29.08.2018   9.00 Uhr Raum K460 ... » mehr

16.04.2018

Infotag unserer Wirtschaftsfachschule am 21.04.2018

Die Wirtschaftsfachschule des KBM Duisburg lädt am 21.04.18 wieder zum Infotag über ein berufsbegleitendes Studium ein Das Kaufmännische Berufskolleg Duisburg-Mitte... » mehr

Footer (Druckversion)