Head (Druckversion)

Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent bzw. Staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin

Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent bzw. Staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin sind die offiziellen Bezeichnungen für in Deutschland staatlich anerkannte Ausbildungsberufe.

Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten mit Schwerpunkt Informationsverarbeitung sind in Unternehmen unterschiedlichster Branchen tätig.

 

Sie helfen

  • beim Erarbeiten von DV-gestützten Lösungen für planende, disponierende, informierende und kontrollierende betriebswirtschaftliche Aufgaben mitwirken
  • Rechnerprogramme beschaffen, erstellen, implementieren, Anwendungssoftware unterstützen
  • Rechner, Rechnernetze und Software einrichten, installieren, pflegen und vernetzen
  • Anwender/innen der Fachabteilungen hinsichtlich Einsatz und Anwendung von DV-Bürolösungen beraten und schulen

 

Die Voraussetzung zu dieser vollzeitschulischen kaufmännischen Ausbildung ist eine abgeschlossene mittlere Reife

 Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten vermittelt Wissen zu dem Fachschwerpunkten Informationsverarbeitung. Bei dem Ausbildungsgang zum Kaufmännischen Assistenten handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. 

KBM: News

13.06.2018

Zwei erste Plätze beim dritten schulinternen Verkäuferwettbewerb

Nach dem erfolgreichen Gewinn des euregionalen Verkäuferwettbewerbs im November letzten Jahres traten in einer Vorauswahl fünf Kandidaten beim dritten schulinternen... » mehr

12.06.2018

Kaufleute im E-Commerce: Neuer Ausbildungsberuf am KBM

Das stetige Wachstum des Onlinehandels und die dadurch neu entstehenden Aufgabengebiete schaffen einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Mit der Einrichtung dieses... » mehr