Head (Druckversion)

Berufsbild

Lokführer und Fahrdienstleiter sind für den Eisenbahnbetrieb unverzichtbar. Die Ausbildung zum Eisenbahner / zur Eisenbahner im Betriebsdienst (EiB) bereitet gezielt auf diese verantwortungsvollen Tätigkeiten vor.

Nach einer gemeinsamen eineinhalbjährigen Grundausbildung spezialisieren sich die Auszubildenden. In der Fachrichtung Lok und Transport (L&T)geht es vor allem um das Bereitstellen und Prüfen von Eisenbahnfahrzeugen und um das Fahren von Zügen, in der Fachrichtung Fahrweg (F) geht es vor allem um das Einstellen und Sichern von Fahrwegen auf Stellwerken oder in Betriebszentralen.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit der Berufsschulabschluss sowie einer Abschlussprüfung vor der IHK, bei der Betriebsdienst sowie Wirtschafts- und Sozialkunde in schriftlichen Teil geprüft werden. Der praktische Teil umfasst bei der Fachrichtung L&T das Prüfen von Triebfahrzeugen sowie die Durchführung einer Zugfahrt. Bei der Fachrichtung F geht es um Arbeitsaufträge im Stellewerk beim Regelbetrieb und bei Abweichungen vom Regelbetrieb.

KBM: News

27.06.2017

Abschlussfeier mit Zeugnisübergabe der Kaufleute für Büromanagement

Am 12.07.2017 findet um 11.00 Uhr die Abschlussfeier mit Zeugnisübergabe der Kaufleute für Büromanagement in Raum K 505 statt. » mehr

20.06.2017

Blockzeiten für das Schuljahr 2017/18

Auf den KBM-Webseiten der Bildungsgänge Arbeitsmarktdienstleistungen, Bankkauffrau/-mann, IT-Berufe (Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/-in ... » mehr

Footer (Druckversion)